spacer

Glas- und Lichtdächer


Lichtdächer erhellen den darunter liegenden Raum und sorgen so für ein angenehmes und freundliches Klima.

Sie sind lichtdurchflutete Inseln mit ganz besonderem Flair im Inneren eines Gebäudes. Bei Nacht erzeugen Lichtdächer

von außen durch ihrer Beleuchtung eine spezielle Wirkung.

Lichtdächer können in den unterschiedlichsten Formen ausgeführt werden, wobei Arkaden, Glaskuppeln, Pyramiden und

Rundbogengewölbe einen besonderen Stellewert einnehmen. Neben der architektonischen Note kann durch die spezielle

geometrische Formgebung die statische Tragfähigkeit der Stützkonstruktion positiv beeinflusst werden, sodass diese zur

Erhöhung der Transparenz minimiert werden kann. So können beispielsweise die Tragstrukturen als sehr weit spannendes

Schalentragwerk mit zweidimensionaler Krümmung hergestellt werden. Geometrisch bestimmte sowie unbestimmte

Freiformflächen bilden die größte Herausforderung. Mit dreieckiger Verglasung kann jedoch nahezu  jede Geometrie,

egal wie komplex diese auch sein mag, hergestellt werden.

 

Als Konstruktionsmaterialien für die Tragstruktur finden vor allem Stahl aber auch Aluminium, Holz, Glasfinnen

sowie vorgespannte Stahlseile Anwendung. Eine wichtige Thematik bei Lichtdächern ist einerseits die Beschattung

und andererseits die Be- und Entlüftung sowie gegebenen Falls der Rauchabzug.

 



spacer